Seminar zum Thema „Luxemburg und die europäische Integration“ am Institut national d’administration publique

Am 12. Mai 2016 veranstalteten die Forscherin am CVCE, Elena Danescu, sowie der wissenschaftliche Mitarbeitende am CVCE, Marco Gabellini, am Institut national d’administration publique (INAP) in Luxemburg ein Schulungsseminar zum Thema „Luxemburg und die europäische Integration, 1945-2016“.

Das sechsstündige Seminar gehörte zum Weiterbildungsprogramm des Instituts, richtete sich an Angestellte des öffentlichen Dienstes in Luxemburg und konzentrierte sich auf die Untersuchung des Verhältnisses zwischen Luxemburg und der europäischen Integration von 1945-2016 aus historischer, politischer und sozioökonomischer Perspektive. Anhand der Meilensteine der regionalen und europäischen Integration nach dem Zweiten Weltkrieg hob das CVCE die Ereignisse hervor, in deren Rahmen Luxemburg und dessen Persönlichkeiten besonders hervorstachen. Gegenstand waren zudem die von Luxemburg angegangenen europäischen Fragen sowie das Handeln und der Einfluss seiner Vertreter in europäischen Foren.

Das Fachwissen des CVCE bei der fundierten Untersuchung der Geschichte der europäischen Integrationsbewegung sowie die Multimedia-Ressourcen der Forschungsinfrastruktur www.cvce.eu bildeten die Grundlage dieses Seminars, das nach drei Schwerpunktthemen strukturiert war:

I. Luxemburg und die großen europäischen Fragen

  •  Aushandlung der Gründungsverträge (1951, 1957)
  •  „Konflikt bezüglich der Sitze der europäischen Organe“ (1965)
  •  Krise des leeren Stuhls (1965-1966)
  •   Aushandlung des ersten Entwurfs zur Wirtschafts- und Währungsunion (1969-1971)
  •  Aushandlung des Vertrags von Maastricht (1990-1991)

 

II. Luxemburg und die Präsidenten der gemeinschaftlichen Organe

  •  Präsidenten der Europäischen Kommission (Gaston Thorn, 1981-85; Jacques Santer, 1995-99; Jean-Claude Juncker, seit 2014)
  •  Vorsitz im Rat der Europäischen Gemeinschaften/der Europäischen Union
  •  Vorsitz der Euro-Gruppe (2005-2013)

 

III. Einfluss Luxemburgs in der Europäischen Union

  •  Sozioökonomische und kulturelle Gegebenheiten
  •  Vertretung Luxemburgs in den Organen der Union